0,00 €

Assam Tee: Der dunkelste Schwarztee

Das Anbaugebiet von Assam Tee befindet sich auf beiden Seiten des nordindischen Flusses Brahmaputra. Dank des Monsunwindes wird der fruchtbare Urwaldboden mit der nötigen Feuchtigkeit versorgt. Wodurch der Tee bestens auf der Hochebene gedeiht. Der Assam hat ein kräftiges und würziges Aroma. Der dunkle Tee gehört zu einem wesentlichen Bestand von klassischen englischen sowie ostfriesischen Mischungen. Viele unserer Kunden trinken ihn gerne mit Milch oder Sahne und Zucker.

Die Assam Tee Pflanze

In Assam werden größtenteils Hybride Pflanzen angebaut. Diese entstehen aufgrund von häufigen Kreuzungen der beiden Ausgangspflanzen Camellia sinensis und Camellia assamica. Die Assampflanzen können bis zu zwanzig Meter hoch werden. Für den Teeanbau allerdings werden sie auf einer Höhe von einem Meter gehalten, da dies die ideale Pflückhöhe aufweist. Zudem bleibt der Teestrauch durch den Rückschnitt in seiner vegetativen Phase. Dies bedeutet, dass die zartgrünen Blätter, die für die Assam Herstellung essentiell sind, immer wieder neu austreiben. Dadurch kann der Assamtee alle 6 bis 14 Tage geerntet werden.

Zubereitung von Assamtee

Die richtige Zubereitung des Assam Tee ist nicht schwer. Assam Tee hat einen kräftigen und malzigen Geschmack und sind sehr ergiebig. Dieser Geschmack kommt auch trotz härteren Wasserqualitäten gut zum Vorschein. Befolgen Sie einfach die drei Schritte:

  1. Nehmen Sie vier gehäufte Teelöffel Assamtee für einen Liter Wasser.
  2. Lassen Sie das Wasser kochen.
  3. Gießen Sie das heiße Wasser über ihren Tee und lassen ihn anschließend zwei Minuten ziehen.
Anbaugebiete
Aroma
Koffein
Biologisch
  • A-Z
  • oder
  • Z-A

Unser Teeberater hilft gerne!

Teeberater Alexander Poetsch

0911 223556
info@evas-teeplantage.de

Merken

evas Newsletter abonnieren

Jetzt anmelden!

Vorteile bei evas Teeplantage

  • Teeversand für nur 2,90 €
  • Versandkostenfrei ab 40 €
  • Kein Mindestbestellwert
  • Bio-Zertifizierung
  • Teeprobe in jeder Bestellung