10 % Rabatt für neue Newsletterabonnenten. Jetzt anmelden!

Tee für Kinder Tee für Kinder
Raster Liste

Artikel 73-85 von 85

In absteigender Reihenfolge
  1. Ayuvitaler Kräutertee „Träum gut“ (Bio)
    Ayuvitaler Kräutertee „Träum gut“ (Bio)
    4,50 €
    Preisangaben sind Gesamtpreise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
    45,00 € / 1 kg
  2. Ayuvitaler Kräutertee „Sei gut zu dir“ (Bio)
    Ayuvitaler Kräutertee „Sei gut zu dir“ (Bio)
    4,50 €
    Preisangaben sind Gesamtpreise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
    45,00 € / 1 kg
  3. Ayuvitaler Kräutertee „Seelenharmonie“ (Bio)
    Ayuvitaler Kräutertee „Seelenharmonie“ (Bio)
    4,50 €
    Preisangaben sind Gesamtpreise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
    45,00 € / 1 kg
  4. Ayuvitaler Kräutertee „Schlummerzeit“ (Bio)
    Ayuvitaler Kräutertee „Schlummerzeit“ (Bio)
    4,50 €
    Preisangaben sind Gesamtpreise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
    45,00 € / 1 kg
  5. Ayuvitaler Kräutertee „Innere Gelassenheit“ (Bio)
    Ayuvitaler Kräutertee „Innere Gelassenheit“ (Bio)
    4,50 €
    Preisangaben sind Gesamtpreise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
    45,00 € / 1 kg
  6. Ayuvitaler Kräutertee „Heller Kopf“ (Bio)
    Ayuvitaler Kräutertee „Heller Kopf“ (Bio)
    4,50 €
    Preisangaben sind Gesamtpreise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
    45,00 € / 1 kg
  7. Ayuvitaler Kräutertee „Gute Erholung“ (Bio)
    Ayuvitaler Kräutertee „Gute Erholung“ (Bio)
    4,50 €
    Preisangaben sind Gesamtpreise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
    45,00 € / 1 kg
  8. Alles-Liebe-Kräutertee
    Alles-Liebe-Kräutertee
    4,20 €
    Preisangaben sind Gesamtpreise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
    84,00 € / 1 kg
  9. Instant-Chai im Beutel
    Instant-Chai im Beutel
    5,90 €
    Preisangaben sind Gesamtpreise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
    16,39 € / 1 kg
  10. Ingwertee Ingwer-Zitrone (Bio)
    Ingwertee Ingwer-Zitrone (Bio)
    4,90 €
    Preisangaben sind Gesamtpreise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
    49,00 € / 1 kg
  11. Früchtetee Winternacht (Bio)
    Früchtetee Winternacht (Bio)
    4,20 €
    Preisangaben sind Gesamtpreise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
    42,00 € / 1 kg
  12. Früchtetee Walderdbeere (Bio)
    Früchtetee Walderdbeere (Bio)
    4,20 €
    Preisangaben sind Gesamtpreise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
    42,00 € / 1 kg
  13. Früchtetee Laune gut, alles gut (Bio)
    Früchtetee Laune gut, alles gut (Bio)
    4,20 €
    Preisangaben sind Gesamtpreise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
    42,00 € / 1 kg
Raster Liste

Artikel 73-85 von 85

In absteigender Reihenfolge

Welcher Tee schmeckt Kindern gut?

Eines ist allen Eltern klar: Kinder trinken nur, was ihnen schmeckt. Deswegen ist es auch so wichtig, Kinder so früh wie möglich, an Tee heranzuführen.Wie gut, dass bereits Neugeborene und Babys Fenchel-,  Anis- und Kümmeltee mögen. Diese beliebten naturreinen Kindertees schmecken süßlich, beruhigen und wirken entkrampfend, was gerade für Babys wichtig ist.

Ab dem Kleinkindalter sind Rooibos und Früchtetee ideale Durstlöscher für den ganzen Tag. Die Auswahl an milden, säurearmen Früchtetees ist immens, da ist wirklich für jeden Dreikäsehoch ein Lieblingstee dabei:  Beispielsweise Früchtetee mit Waldbeeren, Vanille-Kirsche, Schwedenapfel, Bratapfel, Süße Wintermandel oder Pfirsich-Melba. Ebenso beliebt sind pure Kräutertees wie Pfefferminztee, Kamillentee oder Kräuterteemischungen mit Wald- und Wiesenkräutern, die der ganzen Familie schmecken.

Worauf kommt es bei Tee für Kinder wirklich an?

Gesundheitsbewusste Eltern achten von Anfang an darauf, dass Tee für Kinder zuckerfrei, mild und säurearm ist. Dafür darf das Kind dann auch so viel Tee trinken, wie es selber möchte. Tee ist, neben Wasser, ohnehin der beste Durstlöscher für Groß und Klein. Tipp: Bereiten Sie täglich schon morgens eine Kanne Tee zu, aus der sich alle selbst bedienen können. Je selbstverständlicher Tee für alle bereit steht, desto weniger kommen bei Durst andere, ungeeignete Getränke wie Limo, Cola oder stark gezuckerter Saft in den Sinn.

Tipp: Viele Früchte- und Kräutertees für Kinder schmecken sowohl heiß, als auch kalt.

Zucker oder Honig im Tee für Kinder?

Am besten keins von beiden. Sowohl Zucker, als auch Honig greifen die Zähne an. Honig ist zudem für Babys völlig ungeeignet, da er heftige Bauchschmerzen verursachen kann. Verzichten Sie, wenn irgend möglich darauf, Tee für Kinder zu süßen. Brühen Sie stattdessen den Tee etwas dünner als üblich an. Auch ein kleiner Schuss naturreiner Apfelsaft im Tee bringt Kinder auf den Geschmack. Tipp: Kräutertee mit Süßholz schmeckt von Natur aus süßlich, ohne echten Zucker zu enthalten.

Wie wird Tee für Kinder aufgebrüht?

Auf jeder Packung Früchtetee, Roibosch oder Kräutertee stehen Wassertemperatur und optimale Ziehzeit. Besonders wichtig ist die Ziehzeit bei Hibiskus- oder Hagebuttentee. Diese Teesorten enthalten leider relativ viel Säure, die jedoch erst nach etwa 5 Minuten Ziehzeit herausgelöst wird.  Lassen Sie daher Früchtetees, die Hibiskusblüten oder Hagebutten enthalten, nur 3-4 Minuten ziehen. So vertragen ihn Kinder und Erwachsene mit empfindlichen Magen problemlos.

Dürfen Kinder auch Schwarztee oder Grüntee trinken?

Schwarztee und Grüntee enthalten Koffeein. Entscheiden Sie selbst, ob Ihr Kind wirklich noch einen Wachmacher braucht. Wohl eher nicht. Aber es spricht sicher nichts dagegen, wenn Ihr Kind gelegentlich mal an Ihrer Teetasse nippt oder verdünnten Schwarztee oder Grüntee probiert. Je eher es sich an den, im Vergleich zum Früchtetee, etwas herberen Teegeschmack gewöhnt, desto willkommener ist Kindern später „richtiger“ Tee für Erwachsene.

Warum Instant-Kindertee nicht gut für Kinder ist.

Instant-Kindertees sind sofort lösliche, pulverisierte Getränke, die leider 99 Prozent  Zucker enthalten und 1 Prozent künstliche Aromen. Das das nicht gesund sein kann, versteht sich von selbst. Erst recht nicht, wenn Babys und Kleinkinder diesen Mist im Fläschchen und zum Dauernuckeln bekommen. Unser dringender Rat: Finger weg von allen Instant-Tees. Sie sind überflüssig und gefährden die Gesundheit Ihrer Kinder auf vielfältige Weise. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie einfach Ihren Kinderarzt.